#global.newsletter_layer_head#

#global.newsletter_layer_subline#

Top

+49 (0) 9342 / 936474-0

Montag - Freitag 10.00 - 16.00 Uhr

Samsung Display und Ersatzteile

Samsung Display einfach selbst auswechseln

Die Auswahl an Samsung Smartphones ist groß. Es gibt viele verschiedene Modelle und Ausführungen. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn man sich schwer tut, wenn man auf der Suche nach einem Ersatz für ein Samsung Display ist. Die Samsung Display Reparatur in Eigenregie ist im Grunde problemlos möglich. Screenshop bietet eine große Auswahl an Displays für alle gängigen Samsung Smartphone Modelle. Natürlich ist ein Sprung oder ein völlig beschädigtes Display gerade bei neuen Smartphones ärgerlich, doch mit einer hochwertigen Displayeinheit lässt sich das Samsung Display auch selbst ersetzen. Dafür muss man nicht einmal ein Fachmann sein. Denn ob beim S5 oder dem neueren S8 Plus, die Displayeinheit kann man mit dem passenden Ersatzteil bzw. einer Display Reparatur Box mit ein wenig Fingerspitzengefühl, Zeit und Geduld selbst kostengünstig und so gut wie gelingsicher reparieren.

Qualitativ hochwertige Ersatzteile - darauf kommt es an

Das Angebot an Ersatzteilen für Samsung Smartphones, sei es das S5 Mini oder das S6 Edge Plus oder wie sie alle heißen, ist groß. Es gibt viele Anbieter, die billige Nachbauersatzteile verkaufen, die allerdings hinsichtlich der Qualität überhaupt nicht mit den Originalteilen vergleichbar sind. Dabei spielt gerade die Qualität eine wichtige Rolle. Das beginnt bereits bei der Passgenauigkeit vom Samsung Display. Nur wenn es optimal für das jeweilige Modell passt, ist auch die Funktionalität einwandfrei. Screenshop bietet für Samsung Smartphones der verschiedensten Modelle originale Ersatzteile und Displayeinheiten, sodass die Reparatur  nicht nur problemlos selbst durchgeführt werden kann, sondern auch gewährleistet wird, dass sie optimal funktioniert. Da nicht nur das Samsung Display kaputt gehen kann, gibt es für die zahlreichen Samsung Modelle auch andere Ersatzteile wie Akkus. Des Weiteren gibt es auch Schutzfolien und Panzergläser für viele Smartphones wie das S7 Edge, mit denen man Kratzern und Sprüngen im Display vorbeugt. Die qualitativ hochwertigen Samsung Ersatzteile und Displays sind günstig, sodass sich eine Reparatur in Eigenregie grundsätzlich immer lohnt. Liegt Eigenverschulden vor, so haftet dafür keine Gewährleistung oder Garantie, sondern man bleibt selbst auf den Kosten sitzen. Und die können beim Fachhändler oder Hersteller durchaus sehr hoch sein. Ein Samsung Display selbst zu ersetzen, daran kann sich grundsätzlich jeder wagen.

Samsung Display Modul Einheit - wenig Aufwand, viel Nutzen

Für das S8, das S6 Edge und beinahe jedes andere Samsung Smartphone gibt es die originale LCD Display Modul Einheit. Der Einbau dieser Einheit ist mit wenig Aufwand verbunden. Das liegt vor allem daran, dass es sich um eine Kompletteinheit des Touchscreens und LCD Displays handelt. Während bei manchen Ersatzteilen Homebutton, Anschlusskabel und andere Elemente erst mühsam von der kaputten Displayeinheit demontiert werden müssen, sind diese bei der kompletten Moduleinheit bereits vormontiert. Außerdem ist der Rahmen bereits inklusive. Von Vorteil bei einer Samsung Display Moduleinheit ist auch, dass das passende Werkzeug auch enthalten ist. Denn bei der Reparatur müssen besonders kleine Schrauben gelöst werden, was mit herkömmlichen Schraubenziehern nicht möglich ist.

Samsung Display Reparatur in wenigen Schritten

Ob das Samsung Display Kratzer aufweist, gesprungen ist oder überhaupt schwarz bleibt sind Gründe, warum man sich für eine Displayreparatur entschließt. Die verschiedenen Modelle benötigen zwar jeweils passgenaue Displays, die auf die Modellnummer abgestimmt sind, doch bei der Reparatur sind die wichtigsten Schritt gleich bzw. ähnlich. Daher gelten nachstehende Schritte für den Displaytausch nicht nur das S7:

  • Smartphone ausschalten: Bevor mit der Reparatur begonnen wird, sollte das Smartphone ausgeschaltet werden.
  • Backcover: Als erstes wird das Backcover mit Hilfe eines Spudgers vorsichtig angehoben.
  • Vom Mittelframe trennen: Eine Spielkarte und ein dünnes Plastiktool helfen dabei, das Backcover vom Mittelframe zu trennen. Bei diesem Schritt ist es wichtig, besonders vorsichtig vorzugehen, da sich der Kleber eventuell nur schwierig lösen lässt. Doch Geduld bewahren und keinesfalls zu viel Kraft anwenden, um weitere Beschädigungen zu vermeiden.
  • Schrauben lösen: Bevor die Schrauben der Antennenabdeckung gelöst werden können, müssen sämtliche Klebereste vorsichtig entfernt werden.
  • Antennen entfernen: Die obere, untere und die mittlere Antenne können nun herausgenommen werden.
  • Stromflexkabel trennen: Das Stromflexkabel vom Akku muss entfernt werden, um den Akku mit dem Spudger herauszuholen.
  • Hauptplatine entnehmen: Um die Hauptplatine entfernen zu können, müssen die Konnektoren und Module darauf gelöst werden.
  • Samsung Display trennen: Nun lässt sich das Display vom Mittelframe lösen.

Nun kann das neue Samsung Display eingebaut werden. Dafür wird es einfach mit dem Mittelframe verbunden und die vorangegangen Schritte werden in umgekehrter Reihenfolge erneut durchgeführt. Mit einer ausführlichen Reparaturanleitung können so Samsung Displays bei allen Modellen selbst ausgetauscht werden.

Tipps und Tricks für einen gelingsicheren Samsung Display Tausch

Das Samsung Display selbst zu reparieren erfordert im Grunde nicht viel. Mit einer kompletten Display Modul Einheit von Screenshop wird alles geliefert, was man benötigt. Das S6 Display kommt zum Beispiel inklusive Rahmen und vormontiertem Homebutton mit Anschlusskabel. Auch sind die Klebestreifen auf der Rückseite sowie der wasserfeste, schwarze Kleber auf der Displayrückseite bereits inkludiert, die bei der Display Reparatur unerlässlich sind. Da es sich um Originalware von Samsung handelt, ist die Passgenauigkeit garantiert. Bruchsicher verpackt kommen die Samsung Display und Ersatzteile wohlbehalten und umgehend beim Kunden an, sodass die Reparatur sofort begonnen werden kann.

Hat man das Samsung Display zu Hause, kann es also los gehen. Damit die Reparatur in Eigenregie reibungslos abläuft, empfiehlt es sich, sich einen ordentlichen und sauberen Arbeitsplatz zu suchen. Zusätzlich schadet es nicht, wenn dieser ausreichend beleuchtet ist. Gerade bei der Arbeit mit den kleinen Schrauben kann sonst schnell etwas schief laufen. Neben Ordnung sind auch Zeit und Geduld wichtig. Besonders wenn es die erste Reparatur ist, kann es etwas länger dauern. Daher keinesfalls unter Zeitdruck an die Reparatur herangehen. Geduld ist beim Lösen der Kleber beim Entfernen des Backframes und des Displays gefragt. Keinesfalls darf man hierbei zu viel Kraft aufwenden, da ansonsten andere Kleinteile beschädigt werden können. Oft hilft es, die Klebestellen mit einem Fön vorsichtig zu erwärmen. So lassen sie sich leichter lösen. Aber zu viel Hitze sollte vermieden werden, da die empfindlichen Platine ansonsten kaputtgehen können. Vor dem Einbau des neuen Displays werden Klebestreifen auf dessen Rückseite befestigt. Auch hier gilt es, diese zwar ordentlich anzubringen, aber nicht zu stark anzudrücken. Fingerspitzengefühl und Geduld sind zwei wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Samsung Display Reparatur.